Die Gewinner - die Losnummern aus diesem Jahr:

Bei den Zylinderköpfen wurden folgende Losnummern gezogen:
Korb 11821
Tablet 771
Gutschein Maiworm Mode 108351

Bei der Reiseverlosung wurden folgende Losnummern gezogen:
50€ Jettours 1216
50€ Jettours 0551
50€ Sauerlandgruß 0092
150€ Sauerlandgruß 1096
150€ Harnischmacher 0363
150€ Harnischmacher 505
Mallorca 0090

Alle Gewinne können im Pfarrbüro St. Martinus Olpe, Auf der Mauer 6, Telefon 02761/2375 eingelöst werden.

Muggelkirmes - wir sind Echt. Fair.

Die 45. Kirmes als das Fest für Kinder, Familien und die ganze Stadt Olpe beginnt am Sonntag 16. September, um 14 Uhr rund um den Marktplatz. Die Hatzenbergbläser spielen ein Frühschoppenkonzert bereits ab 12.15 Uhr. Kölsch und Pils sind ebenso im Angebot wie bayrische Schmankerl und das ganze Sortiment der Weinlaube des
Elferrates der Kolpingfamilie. Vielfältig ist die Speisenauswahl an den Ständen in der Westfälischen Straße.

Auch sind der „Flohmarkt Schnäppchen“, das Buchantiquariat und der Muggelshop geöffnet. Ganz neu dabei die „Rille“ mit einer riesigen Auswahl an Schallplatten (LP & Single) und CDs mit Musik aus allen Jahrzehnten seit den 1940er Jahren.

Die Vorabendmesse am Samstag um 18 Uhr läutet das Kirchweihfest ein.
Am Sonntag beginnt um 11 Uhr in St. Martinus ein festlich-fröhlicher Familiengottesdienst.

Show-Programm auf zwei Bühnen

Die Pia-Nino-Band. Kindermusik zum Mitrocken
Die Kindermusik-Show zum Mitrocken für die ganze Familie, das bietet die Pia-Nino-Band. Top Platzierungen bei den WDR-Kinder-Charts, Gewinner von mehreren Kinderliederpreisen und deutschlandweite Konzerte. Und jetzt wird die erfolgreiche Band ihr Publikum auf der Muggelkirmes begeistern. Fröhliche, moderne Musik mit lustigen und frechen Texten bringen die sympathischen Musiker mit viel Witz und Charme auf die Bühne. Die Pia-Nino-Band präsentiert sich von der ersten bis zur letzten Minute allezeit überraschend, musikalisch vielfältig und erfrischend lebendig.

Wir garantieren, so die Band, klatschende Hände und tanzende, springende und singende Kinder.
Die Kindermusik zum Mitrocken spielt zwei Mal auf der Volksbank-Bühne vor der St.-Martinus-Kirche.

Zauberkünstler Patrick Mirage
Er ist ein Zauberkünstler mit einer riesigen Bühnenerfahrung. Mehr als 1.000 Auftritte im Inund Ausland fanden ein begeistertes Publikum. Bereits mit zwölf Jahren hatte Patrick Mirage seinen ersten TV Auftritt. Mit 21 Jahren zauberte er ein echtes Motorrad hervor und später präsentierte er für BMW den neuesten 7er aus dem Nichts. Mirage ist für seine lockere, humorvolle und dynamische Art bekannt. Seine Aufführungen sind dabei stets mehr als eine bloße Aneinanderreihung von Tricks. Es geht um die Überwindung von Raum und Zeit, der Aufhebung der Gesetze der Naturwissenschaften und des Alltags. Humorvolle und lustige Darbietungen wechseln sich mit spannenden, mystischen oder spektakulären Illusionen ab.

Patrik Mirage tritt zwei Mal auf. Erst auf der Volksbank Bühne vor der St.-Martinus-Kirche, dann auf
der Marktplatzbühne. Nur hier wird er dann auch einen Menschen zersägen – Spektakel pur.

Neue Spiele

Aus der Spiele-Ideenschmiede schreibt Martin Telsnig:

„Wir haben uns neue Spiele für alle großen und kleinen Kinder ausgedacht. Bei Bibi und Tina wird ein Pferd gestriegelt, ein „Kleiner König“ verliert die Hufeisen
seines Pferdes und bei „Die Mannschaft“ wird die Aufstellung für das nächste Länderspiel zusammengetrickst. Jogi Löw wird dankbar sein.

Eine „Giraffe“ will unbedingt eine Kopfbedeckung und angeblich kommen auch der „Haribo-Bär“ und „Herr Skiletti“.Ja, und nach dem Kinoerfolg auch auf dem Marktplatz: Jim Knopf, Lukas und die Lok Emma.

Wir sammeln

...Kreuze aller Größen, die vor der Müllkippe gerettet werden und einen würdigen Platz in der Kreuzpension im Glockenturm der St.-Martinus-Kirche finden werden.
...Brillen, die für die Nutzer nicht mehr funktionieren, aber von Optikern und Augenärzten gesucht werden für arme und notleidende Menschen in Deutschland und besonders auch in den südlichen Ländern der Erde.
...Handys, die hier ihren Gebrauchswert verloren haben, aus denen aber MISSIO noch viel Gutes herausholen kann.

Schnäppchen

Das ist der große Trödelmarkt. Beste Stücke lassen sich schon vor dem offiziellen Beginn der Kirmes erwerben
– zu erstaunlich günstigen Preisen. Da ist auch schon mal ein Stück dabei, das unter Fachleuten mit mehreren hundert Euro gehandelt wird. Im Schnäppchen wird es für einen einstelligen Betrag angeboten. Gut erhaltener Trödel (keine Elektrogeräte und Blumenumtöpfe bzw. Vasen) für unser Schnäppchen werden gern im Lorenz-Jaeger-Haus, Frankfurterstr.24, Olpe, angenommen (Telefon 02761/8464-16).

Gleiches gilt übrigens auch für das Antiquariat. Etwa 14.000 Bücher (keine PC/EDV Bücher) machen die Attraktivität eines bestens sortierten Buchlandes aus.

Die Rille

Musik kommt von Schallplatten: LPs und Singles. So war es Jahrzehnte lang. Dann kam die CD. Aber immer versteckten sich die Töne in der Rille. Und so heißt dann unser neuestes Fachgeschäft ganz einfach „Die Rille“ mit Musik aller Stilrichtungen und manchmal grandiosen Covern.

Der Erlös der Kirmes ist bestimmt für die Arbeit kirchlicher Entwicklungsprojekte

Die Muggelkirmes unterstützt seit Beginn an Projekte der Weltkirche. Im brasilianischen Vitoria ist Pater Hugo Scheer von den Steyler Missionaren tätig. Er kümmert sich zusammen mit der Caritas seiner Diözese um Straßenkinder. Ein besonderes Augenmerk richtet er dabei auf HIV infizierte Kinder, die in eigenen Häusern besonders liebevoll betreut werden. Als Rektor der kirchlichen Universität in Vitoria kennt er den Stellenwert einer guten Ausbildung. Deshalb sollen auch ehrenamtlich Mitarbeitende sowie Priester und hauptberufliche Laien eine gute Ausbildung erhalten. Aus Einnahmen der Muggelkirmes 2017 wurden 13.000 EUR nach Brasilien gegeben.  Auch in diesem Jahr hoffen wir auf 10.000 EUR Erlös für Pater Scheer.

Im Nordosten Brasiliens arbeitet der Franziskaner- Pater Johannes Gierse. Seine Schwester Monika Göddecke ist in Olpe gut bekannt.
Johannes Gierse hat aus den Einnahmen 2017 für seine Projekte 1.250 EUR erhalten.

Die Muggelkirmes denkt immer noch an den verstorbenen Pater Willi Hoff. In seinem Sinn sollen durch das Hilfswerk MISSIO Projekte der ländlichen Entwicklung in Afrika gefördert werden.

Aus den Einnahmen von 2017 konnten 1.500 EUR nach Kenia gegeben werden.

Pater-Willi-Hoff-Fonds

Für dieses Jahr vereinbarte die Muggelkirmes mit dem Hilfswerk MISSIO ein besonders wichtiges Projekt in der Zentralafrikanischen Republik. Fast zwei Drittel aller Kinder des Landes haben im Bürgerkrieg erlebt, wie sie selbst oder andere bedroht und misshandelt wurden.

Die Patres des Ordens „Brüder der Nächstenliebe“ in Bangui, der Hauptstadt des Landes, wollen die Kinder begleiten und behandeln.
Die Zentralafrikanische Republik ist eines der ärmsten Länder weltweit. Der Bürgerkrieg hat das Land verrohen lassen. Rund 2,5 Millionen Kinder im Schulalter sind durch die Erfahrungen von Gewalt traumatisiert.

Von ihren Mitmenschen werden sie als Dämonen betrachtet, ausgeschlossen oder als Hexen angeklagt. Eine angemessene Behandlung ihrer Ängste und seelischen Erkrankungen war bisher so gut wie unmöglich. Mit dem Aufbau eines medizinischen Zentrums in Bangui wollen die „Brüder der Nächstenliebe“ vor allem jungen Menschen behandeln und sie in das Leben zurückführen. Das Zentrum will noch mehr als ambulante oder stationäre Behandlung schaffen.

Die Arbeit des Ordens, der viel Erfahrung in der Sorge um seelische Erkrankungen hat, umfasst auch die Schulung von Gesundheitsmitarbeitern. Sie sollen die Menschen landesweit über Schulen, Pfarreien oder über das Radio informieren, damit psychische Leiden ihren Ruf verlieren, eine Strafe zu sein. Noch steckt das Zentrum in den Kinderschuhen, aber schon in einem Jahr werden 24 geschulte Fachkräfte den Kampf für die mentale Gesundheit der Kinder begonnen haben. Kinder und Jugendliche sollen mit ihren Familien eine Zukunft in ihrem Heimatland finden. Sie erleben, dass Solidarität und gegenseitiger Achtung auch unter schwierigen Bedingungen gelingen kann und es immer auch eine Perspektive für Glück und Heilung auch nach schrecklichsten Erlebnissen geben wird. Wir hoffen auf einen Erlös von 1.500 EUR.

Spendenkonten
für die Projekte der Muggelkirmes sind eingerichtet bei der
Sparkasse Olpe IBAN DE40 4625 0049 0000 0528 11 und der
Volksbank Olpe IBAN DE24 4626 1822 0215 4345 00

Kirmes und Kirchweih

Die Muggelkirmes ist die Feier der Kirchweihe. Kirchmess und Kirmes haben den gleichen Wortstamm und wahren in früheren Zeiten Volksfeste und Märkte am Erinnerungstag der Weihe der Pfarrkirche. Deshalb findet die Muggelkirmes seit 1974 immer am dritten Sonntag im September rund um die St.-Martinus-Kirche statt. Ca. 500 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer machen das Programm. Dabei entsteht eine generationenübergreifende Gemeinschaft von Mugglern im Alter von 7 bis 80 Jahren. Bezahlt wird an allen Ständen mit dem Muggel. Er kann an den Muggelbanken erworben werden und verliert auch über das Jahr nichts von seinem Wert verliert. Der Name ist übrigens ein Kunstwort und bestand schon lange vor den Harry Potter Büchern.

Die Veranstalter

Die Mitglieder des Leitungsteams

Manuel Cordes, Matthias Cürten, Britta Enders, Alfred Feldmann, Tanja Hilden, Vikar Michael Kammradt, Eduard Köster, Verena Kullick, Joachim Melcher, Ines Neuhaus, Nicki Schmidt, Marie Christine Stein, Martin Telsnig und Raphaele Voß. Sprecher ist Martin Immekus.

Impressum
Pfarrei St. Martinus,
Auf der Mauer 6, 57462 Olpe, 02761/2375,
Mail: st-martinus@pv-olpe.de

Redaktion: Wolfgang Hesse, Olpe,

Freundlich Unterstützt von der Werbeagentur neun a ohg aus Olpe